Timur Osmanov - Querflöte

Timur Osmanov wurde 1991 in Moskau geboren, seinen ersten Flötenunterricht bekam mit 10 Jahren bei Anatoli Bitschko an der Rostropowitsch Musikschule in Moskau. Er besuchte das Gnesini Musikgymnasium für hochbegabte Kinder, wo er seinen Unterricht auf der Quer- und der Traversflöte bei Olga Ivusheikova fortsetzte. Nach dem Abitur studierte er ebenfalls bei Olga Ivusheikova am Moskauer Tschaikowski Konservatorium.

Im Oktober 2012 begann er das Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Renate Greiss-Armin. Aktuell studiert er im Master Studiengang bei Prof. Pirmin Grehl.

Timur Osmanov ist Preisträger des Internationalen Wettbewerbs für die Interpretation zeitgenössischer Musik Karlsruhe 2015 und Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung 2016, der Heinrich-Hertz-Gesellschaft 2017, sowie des ''Live Music Now'' Verbandes. Timur Osmanov beschäftigt sich intensiv mit zeitgenössischer klassischer Musik und tritt in Russland und Europa auf. Zu seinen musikalischen Aktivitäten gehören Orchesterprojekte mit bekannten Musikern wie Teodor Currentzis, Simon Rattle, Valery Gergiev, Helmut Lachenmann. Während des Studiums besuchte er Meisterkurse bei Felix Renggli, Wally Hase, Davide Formisano, Vincent Cortvrint.

Zu seiner Unterrichtserfahrung gehört dreijährige Tätigkeit im Musikverein Eppingen-Mühlbach. Seit Oktober 2016 unterrichtet Timur Osmanov Flöte an der Städtischen Musikschule in Waldbronn Reichenbach.