Ani Aghabekyan

Violine | Schulleiterin

Der künstlerische Werdegang von Aghabekyan ist mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gekennzeichnet. Bereits mit sieben Jahren bekam sie ihren ersten Violinunterricht und wurde alsbald mit 1. Preisen bei nationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Nach dem Studium bei Prof. Bagrat Wardanyan in Eriwan genoss sie ihr Studium bei dem renommierten Prof. Josef Rissin in Karlsruhe. Sie konzertiert als Solistin mit verschiedenen Orchestern und als Kammermusikerin in Armenien, Europa und Asien. Ihr Spiel zeichnete sich schon früh durch die musikalische Reife und entwickelte Technik aus und wurde von den herausragenden Musikern hoch geschätzt.   Der armenische Komponist Edvard Mirzoyan bezeichnete sie als „kleine Paganini“.

Inspirierende Anregungen  bekam sie von den kammermusikalischen Auftritten mit Musikern wie Aleksandra Mikulska, Sergey Khachatryan, Lusine Khachatryan, Koh Gabriel Kameda, Sontraud Speidel, Wolfgang Meyer, Ruben Meliksetian, Maria-Elisabeth Lott, Levon Mouradian, Grigory Alumyan, Laurent Albrecht Breuninger.

Ani Aghabekyan setzt sich auch intensiv für zeitgenössische Musik ein. Ihr wurden diverse Werke für Violine gewidmet, darunter Vard Manukians Doppelkonzert für Violine, Viola und Streichorchester, bei dessen Uraufführung im Oktober 2013 sie als Solistin mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn wirkte..

Neben der intensiven Konzerttätigkeit ist Aghabekyan auch als Violinpädagogin gefragt: So gab sie Meisterkurse in verschiedenen Ländern, unter anderem in Berg Kharabakh und in Singapur. Seit 2006 führt sie eine Violinklasse an der Musikschule Raab in Flehingen, deren Leitung sie seit 2015 übernommen hat. Ihre Schüler wurden bereits mehrmals bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

Jetzt Ani Aghabekyan auf Spotify hören:

Inhalte von Spotify werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Spotify zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Spotify Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen